Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma
WR tele-centrum Norden GmbH & Co. KG,
 im folgenden Verkäuferin genannt

1. Geschäftsbedingungen als Vertragsbestandteil

Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen sind Bestandteil aller mit der Verkäuferin geschlossenen Verträge. Sie gelten auch für laufende Geschäftsbeziehungen und alle künftigen Vertragsabschlüsse mit dem jeweiligen Vertragspartner, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden.

Entgegenstehende Geschäftsbedingungen oder abweichende Gegenbestätigungen des Auftraggebers sind für die Verkäuferin unverbindlich, auch wenn diesen nicht ausdrücklich widersprochen wird. Sie bedürfen zu Ihrer Rechtswirksamkeit der ausdrücklichen schriftlichen Anerkennung durch die Verkäuferin.

2. Vertragsschluss

Die Verkäuferin bietet Ihre Waren, insbesondere im Internet, im eigenen Online-Shop sowie über Internet-Auktionshäuser, zum Verkauf an. Mit der Bestellung durch den Kunden im Online-Shop oder bei der Abgabe des Höchstgebotes durch den Kunden im Rahmen einer Versteigerung in einem Internet-Auktionshaus wird diesem zu den entsprechenden Konditionen unter Einbeziehung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen seitens der Verkäuferin ein Kaufvertrag über die bestellte Ware geschlossen.

3. Rückgaberecht und Widerruf

Der Käufer kann die erworbene Waren ohne Angabe von Gründen innerhalb von 1 Monat zurücksenden und somit zurückgeben. Die Rücksendung hat unmittelbar an die Verkäuferin zu erfolgen. Die Rücksendung erfolgt auf Kosten der Verkäuferin, ausgenommen Waren mit einem Wert/Verkaufspreis unter 40€, entsprechende Rückversandkosten trägt die Verkäuferin nicht. Das Versandrisiko trägt in jedem Fall die Verkäuferin.

Bei wirksamen Widerruf sind die gegenseitig empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Ggf. gezogene Nutzungen sind herauszugeben.

Sollte eine Verschlechterung der Ware vorliegen, kann Wertersatz verlangt werden. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf der Prüfung - wie sie etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im übrigen kann der Käufer Wertersatzpflichten vermeiden, sofern er die Ware nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nimmt und alles unterlässt was den Wert der Ware beeinträchtigt.

4. Gefahrübergang/Kosten der Übersendung

Das Risiko der Versendung der bestellten Ware trägt die Verkäuferin. Die Kosten der Versendung werden durch den Käufer getragen, es sie denn, die Kosten der Versendung überschreiten ein angemessenes Verhältnis zum Wert des Liefergegenstandes oder es wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart.

5. Eigentumsvorbehalt

Durch die Verkäuferin gelieferte Waren bleiben bis zu vollständigen Bezahlung durch den Kunden Eigentum der Verkäuferin, auch nach Lieferung.

6. Zahlungsbedingungen

Die Zahlung erfolgt bei Vertragsschlüssen über ein Internetauktionshaus im Voraus durch den Kunden. Die Verkäuferin übersendet die Ware an den Kunden sodann unmittelbar nach Zahlungseingang.

Bei Vertragsschluss/Bestellung über den Online-Shop der Verkäuferin außerhalb eines Internet-Auktionshauses erfolgt die Lieferung und Zahlung der Ware per Nachnahme, sofern nichts anderes zwischen den Parteien vereinbart wurde.

7. Gewährleistung und Haftung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften.

Der Käufer verpflichtet sich, die erbrachten Leistungen bzw. die gelieferten Waren bei Empfangnahme sorgfältig zu prüfen, und etwaige Mängel unverzüglich anzuzeigen. Der Käufer wird Sach- und Rechtsmängel unmittelbar nach deren Feststellung gegenüber der Verkäuferin schriftlich (auch per E-Mail) anzeigen. Die Mängel sollen dabei so detailliert wie möglich beschrieben werden. Diese Regelung stellt keine Ausschlussfrist für Mängelrechte des Käufers dar, auch die Widerrufs-, Rückgabe- und Rücktrittsrechte des Käufers sind hiervon unberührt.

8. Lieferung

Die Lieferung der Waren durch die Verkäuferin erfolgt nach Möglichkeit umgehend nach Eingang des Kaufpreises, bei Lieferung per Nachnahme umgehend nach Vertragsschluss.

9. Datenschutz

Die Daten des Kunden werden durch die Verkäuferin gegebenenfalls elektronisch gespeichert. Die Daten werden ausschließlich zur Abwicklung der Bestellung gespeichert. Der Kunde hat jederzeit das Recht kostenlose Auskunft hierüber zu erhalten, sowie die Berechtigung, Sperrung und Löschung der gespeicherten Daten zu verlangen. Die Daten werden nicht ohne ausdrückliche, jederzeit widerrufliche, Einwilligung des Kunden an Dritte weitergegeben. Ausgenommen hiervon sind ausdrücklich die mit der Lieferung beauftragten Unternehmen, insbesondere Versandunternehmen sowie die mit der Zahlungsabwicklung beauftragten Kreditinstitute oder sonstige mit der Vertragsabwicklung betraute.

10. Zahlungsverzug des Kunden

Im Falle des Zahlungsverzuges des Kunden ist die Verkäuferin berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem Basiszinssatz zu verlangen. Ihr ist darüber hinaus der Nachweis gestattet, dass ein höherer Zinsschaden, als der vorstehend bezeichnete Schaden, entstanden ist.

11. Gesetzliche Bestimmungen

Ergänzend zu den Vereinbarungen zwischen der Verkäuferin und dem Kunden, insbesondere auch zu den gegenständlichen allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten die gesetzlichen Bestimmungen des deutschen Rechtes in der jeweils gültigen Fassung.

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 1 Monat ohne Angabe von Gründen in Textform, z.B. per Brief, Fax, E-Mail oder durch Rücksendung der Ihnen gelieferten Sache widerrufen. Die vorstehende Frist beginnt frühestens mit Erhalt  der Ware und der Widerrufsbelehrung in Textform. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufes oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:


WR tele-centrum Norden GmbH & Co. KG

Neuer Weg 42

26506 Norden

Fax 04931-936635

beratung@tele-centrum-norden.de


Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und gegebenenfalls zuzüglich gezogener Nutzungen, z.B. Zinsen, herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssten Sie uns insoweit gegebenenfalls Wertersatz leisten. Bei Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung, wie Sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre, zurückzuführen ist. Im übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihre Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

Paketversandfähige Sachen sind zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40,00 EUR übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben.Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

Nichtpaketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verzichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung Ihrer Widerrufserklärung erfüllen.